Untersuchungen für folgende Bereiche

Schwerpunkte der Untersuchungen – chemisch, physikalisch, mikrobiologisch

  • Abwasser von Kläranlagen, Ölabscheider, Fettabscheider
  • Allergene
  • Altholzuntersuchungen zur Verwertung/Entsorgung
  • Altöl, Biokraftstoffe
  • Asbest inkl. Kanzerogenitätsindex
  • Badewasser von Frei- und Hallenbädern, Badeteichen gemäß Bäderhygieneverordnung
  • Bodenuntersuchungen
  • Bodenuntersuchungen, mineralischer Abfall
  • Bodenuntersuchungen für Hobbygartenbau
  • Bodenluft, Deponiegas, Gassammelgefäße, Adsorbens
  • Brunnen –Hausbrunnen, Brunnen von kommunale Wasserversorgungsanlagen und Einzelwasserversorgungsanlagen
  • Düngemittel
  • Ersatzbrennstoffe, Sekundärrohstoffe
  • Fließgewässer – ökologische Tauglichkeit
  • Futtermittel – Einzel- und Mischfuttermittel
  • Fischgewässer
  • Fliesenrückstände, Fugenmasen
  • Fette, Öle, Nüsse
  • Gebäudeschadstoffe
  • Genetisch veränderte Organismen (GVO)
  • Getränke und Mineralwasser
  • Getreide
  • Gewässergüte  – saprobiologisch
  • GPS – Bodenprobenahme und Nährstoffkartierung
  • Grundfutter,  Grüncops, Silage, Heu
  • Gießwasseruntersuchung für den Gartenbau
  • Grundwassersonden
  • Hausinstallationen, Heizungswasser
  • Handelsdünger
  • Holz
  • Hopfen
  • Klärschlamm
  • Kompost, Substrat- und Bodenanalytik
  • Kontaminierte Böden, mineralischer Schlamm etc., inklusive Eluatsäulentest
  • Luft- und Gasuntersuchungen
  • Lebensmittel, Inhaltsstoffe, Rückstandssanalytik
  • Makronährstoffe und Spurenelemente
  • mineralischer Abfall jeder Art, inklusive Eluatsäulentest
  • mineralischer Schwefel  (Smin)
  • mineralischer Stickstoff  (Nmin)
  • Mykotoxine
  • Nährwertanalysen
  • nicht mineralischer Abfall
  • Ölfrüchte
  • Pflanzenanalysen zur Düngemittelbedarfsanalytik
  • Pflanzenbehandlungsmittel
  • Physikalische Bodenuntersuchungen
  • Qualitätsanalytik von Ernteprodukten
  • Quellen
  • Raumluft, Umgebungsluft (Passivsammler)
  • radiochemische Untersuchungen
  • Radiochemie in Lebensmittel
  • Saatgutverkehrskontrolle
  • Schlämme, Schlamm aus Wasseraufbereitungen
  • Schwermetalle in Lebensmittel
  • Sekundärrohstoffe (Kompost, Gärrückstande aus Biogasanlagen)
  • Klärschlamm
  • Sensorik
  • sonstige Inhalts-, Zusatz-oder Hilfsstoffe
  • Spezialanalytik: Pestizide, Dioxine, Mycotoxine, GVO
  • Spezialanalytik: Vitamine, Schadstoffe (Dioxine, Mycotoxine, GVO)
  • Substratuntersuchungen für den Gartenbau
  • Tierdiagnostik
  • Trinkwasser-Untersuchung—chemisch, physikalisch, bakteriologisch  auch mit Gutachten
  • Umweltkontaminanten
  • Vorfluter
  • Vitamine
  • Wassergütebestimmung – saprobiologisch
  • Wasserversorgungsanlagen
  • Wirtschaftsdünger
  • pH, elektrische Leitfähigkeit, Trübung, Färbung, UV-Durchlässigkeit, Sauerstoff, Sauerstoffsättigung, gelöster Sauerstoff, Oxidierbarkeit, Säurekapazität, Chlor
  • Anionen: Chlorid, Sulfat, Nitrat, Nitrit, Fluorid, Orthophosphat etc.
  • Kationen: Calcium, Magnesium, Ammonium,  Natrium, Kalium, Cyanide etc.
  • Schwermetalle: Cadmium, Quecksilber, Chrom, Kobalt, Kupfer, Nickel, Blei, Zink, Arsen
  • Berechnete Werte: Hydrogencarbonat, Gesamthärte,  Carbonathärte, Summe Erdalkalien, Permanenthärte, Verhältnis Nitrat/50 + Nitrit/3
  • Metalle : Eisen, Mangan
  • Mikrobiologie: Koloniezahl bei 22oC und 37 oC, Coliforme Keime, E.coli, Enterokokken, Pseudomonaden (Ps.aerigunosa), sulfitreduzierende Clostridien (Clostridium perfringens), sulfatreduzierende Eisenbakterien, Legionellen (Legionella pneumophila), Salmonellen
  • Summenparameter: Gesamtchlor, Gesamtstickstoff, CSB, TOC, BSB5, Phenolindex, Permanganatindex, Anionische Tenside, TOX (Gesamtmenge an organischen Halogenverbindunegn), AOX (absorbierbare organische Halogenverbindungen), EOX (extrahierbare organische Halogenverbindungen), POX (ungelöste organische Halogenverbindungen), Kohlenwasserstoffindex (Mineralölanteil in wässrigen Lösungen), DOC (gelöster organischer Kohlenstoff)
  • Schadstoffe:  KW (Kohlenwasserstoffe), PAK (polyzyklische KW), BTEX (Benzol, Toluol, Ethylbenzol, Xylol), PCB (polychlorierte Bisphenyle), HKW (halogenierte KW), Phenole, Phenolindex, Gesamtcyanid, freies Cyanid, Bromat, Pestizide, Fungizide,
  • Krebserregende Substanzen: PAK (polycyclische aromatische Verbindungen) Naphthalin,, Benzo(a)pyren etc., MAH (monocyclische aromatische Kohlenwasserstoffe) Benzol- und Benzolderivate,
  • Bestimmung der Abbaubarkeit organischer Stoffe, Glühverlust  zur Bestimmung organischer Trockensubstanz
  • Nitratstickstoff, Nitritstickstoff, Orthophosphat, Gesamtphosphor
  • Altersbestimmung von Kohlenwasserstoffen (KW), Kohlenwasserstoff-Index
  • Radioaktivität
  • Schlammvolumen , UV- Durchlässigkeit, Sauerstoffsättigung,
  • absetzbare Stoffe, Untersuchung von Kompost, Humus, Abfall, Boden und Schlamm, Eluat-Analysen, Untersuchung von Klärschlamm,
  • Kjeldahl-Stickstoff, Stickstoff in Schlämmen, Stickstoff gesamt
  • Untersuchung Fettabscheider: pH, absetzbare Stoffe, Gesamtchlor, schwer flüchtige lipophile Stoffe
  • Untersuchung Ölabscheider: pH, absetzbare Stoffe, Summe Kohlenwasserstoffe
  • kanzerogene Substanzen:  MAH (monocyclische aromatische Kohlenwasserstoffe→ Benzol und Bezolderivate), PAK (polycyclische aromatische Kohlenwasserstoffe→ Naphtalin, Benzo[a]pyren etc.), BTEX (Bentol, Toloul, Ethylbenzol, Xylol)
  • Saprobienindex, Sulfid-Gehalt von Trinkwasser, Trübung, Färbung, UV-Durchlässigkeit
  • Pestizide und Radionucleide
  • biologische Abbaubarkeit – Verfahren zur Bestimmung der Abbaubarkeit von Abwässern bzw. spezieller Inhaltsstoffe von industriellem oder betrieblichem Abwasser